Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)

Die Fortbildung zur IHK-geprüften Schutz- und Sicherheitskraft ermöglicht Sicherheitsmitarbeitern die Übernahme anspruchsvollerer Tätigkeiten innerhalb der Wach- und Sicherheitsbranche. Darüber hinaus ist der Lehrgang auch für Seiteneinsteiger und Umschüler als qualifizierter Einstieg in die Sicherheitswirtschaft geeignet, sofern die Zulassungsvoraussetzungen erfüllt sind.

Lehrgangsinhalte

 • Rechtskunde
 • Dienstkunde
 • Brandschutz und sonstige Notfallmaßnahmen
 • Arbeits-, Gesundheits-, Umweltschutz
 • Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik
 • Situationsbeurteilung und -bewältigung
 • Kommunikation
 • Kunden- und Serviceorientierung
 • Zusammenarbeit

Lehrgangsziel

Ziel ist die erfolgreich abgelegte schriftliche sowie mündliche Prüfung zur geprüften Schutz- und Sicherheitskraft bei der Industrie und Handelskammer.

Zulassungsvoraussetzungen

Um die Prüfung bei der IHK ablegen zu dürfen, müssen bestimmte Voraussetzungen erfüllt sein.
Gerne beraten wir Sie hierzu persönlich und klären darüber hinaus ab, welche finanziellen Förderungsmöglichkeiten für Sie in Betracht kommen.

Prüfung

Die Prüfung beinhaltet sowohl einen schriftlichen, als auch einen mündlichen Teil und gliedert sich in drei Bereiche. Diese sind „Rechts- und aufgabenbezogenes Handeln“, "Gefahrenabwehr sowie Einsatz von Schutz- und Sicherheitstechnik“ sowie „Sicherheits- und serviceorientiertes Verhalten und Handeln“.

Dauer / Termine

Der Vorbereitungslehrgang zur geprüften Schutz- und Sicherheitskraft (IHK) wird mehrmals jährlich angeboten. Der Kurs in Teilzeit eignet sich besonders für Sicherheitsmitarbeiter, die sich berufsbegleitend vorbereiten möchten. Neben dem Präsenzlehrgang wird auch ein Fernlehrgang zur eigenverantwortlichen Prüfungsvorbereitung angeboten. Infos hierzu finden Sie unter www.schutz-und-sicherheitskraft.de

Kosten

1090,- € für den gesamten Präsenzlehrgang
zzgl. Prüfungsgebühren

Schutz- und Sicherheitskraft (IHK)