Waffensachkundeprüfung gem. §7 WaffG (staatlich anerkannt)

Für Sportschützen (§14 WaffG) oder Waffenträger (§ 28 WaffG) bieten wir die staatlich anerkannte Prüfung zur Waffensachkunde an. Der Unterricht und das Handhabungstraining werden so durchgeführt, dass der Teilnehmer sowohl in Theorie, als auch in der Praxis die Grundlagen für den sicheren Umgang mit Waffen erhält und alle Voraussetzungen für eine erfolgreiche Waffensachkundeprüfung gegeben sind.

Theoretischer Unterricht

 • Waffengesetz und Rechtsgrundlagen
 • Schusswaffen und Munition
 • Erwerben und Überlassen von Waffen
 • Führen von Waffen
 • Anzeigepflichten

Praktischer Unterricht mit Unterweisung

Am Schießstand wird der sichere Umgang mit Munition und Waffen vermittelt. Wir leiten Sie zur sicheren Waffenhandhabung an und Sie führen praktische Schießübungen durch.

Lehrgangsziel

Das Bestehen der staatlich anerkannten Waffensachkundeprüfung gem. §7 Waffengesetz.
Für Sportschützen und Sicherheitsmitarbeiter, die die Waffensachkunde zum Beispiel für eine Tätigkeit im Geld- und Werttransport, Personenschutz oder den bewaffneten Objektschutz benötigen.
Für die spätere Tätigkeit muss ein Bedürfnis vorliegen.
Sie müssen volljährig und zuverlässig im Sinne des Waffenrechts sein.

Prüfung

Es muss der schriftliche Teil I, mündliche Teil II und auch die dann folgende praktische Prüfung Teil III bestanden werden. Teilprüfungen sind nur bei Wiederholungsprüfungen (Theorie/Praxis) zulässig. Näheres hierzu regelt die Prüfungsordnung, welche Sie mit der Anmeldebestätigung von uns erhalten.

Dauer / Termine

Der Waffensachkundelehrgang mit Prüfung findet regelmäßig in Nürnberg statt. Der praktische Teil auf einem Schießstand im Nürnberger Umland. Darüber hinaus bieten wir den Kurs auch bundesweit an geeigneten Ausbildungsstätten direkt bei Ihnen an. Die Ausbildung wird laufend angeboten - als Kompaktkurs, Abendkurs oder am Wochenende.

Hinweise

Bei uns beinhaltet der Waffensachkundelehrgang die Ausbildung an Kurz- und Langwaffen, was für die Waffensachkunde im Sicherheitsbereich unüblich ist. Somit ist Ihr Prüfungszeugnis im vollen Umfang auch für den Sportschützenbereich geeignet.

Kosten

Lehrgang in Theorie und Praxis: 300,- €
Prüfungsgebühren: 80,- €