Lehrgangsangebot

Aus- und Weiterbildung in der Sicherheitsbranche

Die Aka­de­mie für Sicher­heit ist Ihr kom­pe­ten­ter Part­ner für die Aus- und Wei­ter­bil­dung in der Wach- und Sicher­heits­bran­che. Erfah­re­ne Dozen­ten berei­ten Sie ziel­ge­rich­tet auf Ihre Fort­bil­dungs­prü­fung vor. Der Pra­xis- und Prü­fungs­be­zug steht bei allen Lehr­gän­gen an ers­ter Stel­le! Pro­fi­tie­ren Sie von einer effi­zi­en­ten Vor­be­rei­tung und Kurs­an­ge­bo­ten, bei denen Ihr per­sön­li­cher Erfolg ganz klar im Vor­der­grund steht!

Meister für Schutz und Sicherheit

Meister für Schutz und Sicherheit

Der Meis­ter für Schutz und Sicher­heit ist der höchs­te IHK-Abschluss in der pri­va­ten Sicher­heit. Sie qua­li­fi­zie­ren sich mit dem Meister­zeug­nis für geho­be­ne Tätig­kei­ten in der Wach- und Sicher­heits­bran­che. Und das — dank staat­li­cher För­de­run­gen — mit einem über­schau­bar klei­nen finan­zi­el­len Eigen­an­teil.
Schluss mit Schicht — ab in die Füh­rungs­eta­ge!

Ich will Meis­ter wer­den!

 

Fachkraft für Schutz und SIcherheit

Fachkraft für Schutz und Sicherheit

Bei Fach­kräf­ten für Schutz und Sicher­heit han­delt es sich um eine klas­si­sche 3‑jährige Aus­bil­dung. Der Berufs­ab­schluss kann aber auch über die Exter­nen­prü­fung bei der Indus­trie- und Han­dels­kam­mer (IHK) erzielt wer­den.
Für ver­ant­wor­tungs­rei­che Tätig­kei­ten vom Schicht­füh­rer bis zum mitt­le­ren Manage­ment!

Ich will Fach­kraft wer­den!

Servicekraft für Schutz und SIcherheit

Servicekraft für Schutz und Sicherheit

Ser­vice­kräf­te für Schutz und Sicher­heit durch­lau­fen nor­ma­ler­wei­se eine 2‑jährige Berufs­aus­bil­dung. Die Lern­in­hal­te kön­nen jedoch auch rein schu­lisch ver­mit­telt wer­den.
Ein aner­kann­ter Berufs­ab­schluss für pro­fes­sio­nel­le Siche­rungs­tä­tig­kei­ten!

Ich will Ser­vice­kraft wer­den!

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft

Geprüfte Schutz- und Sicherheitskraft

Geprüf­te Schutz- und Sicher­heits­kräf­te (GSSK) haben eine umfas­sen­de Wei­ter­bil­dung durch­lau­fen an deren Ende ein IHK-Zer­ti­fi­kat steht. Für Sei­ten­ein­stei­ger und Umschü­ler ist der Kurs eben­falls gut geeig­net.
Für anspruchs­vol­le­re Tätig­kei­ten in der Bewa­chung!

Ich will die GSSK!

Sachkunde nach § 34a GewO

Sachkundeprüfung

Sicher­heits­mit­a­bei­ter mit der Sach­kun­de nach § 34a GewO haben eine aner­kann­te Prü­fung bei der IHK erfolg­reich abge­legt. Sie dür­fen beson­de­re Bewa­chungs­tä­tig­kei­ten über­neh­men.
Ihr ers­ter qua­li­fi­zier­ter Abschluss!

Ich will die Sach­kun­de!

Ergänzende Qualifikationen:

Ausbildereignung

Ausbildereignung

Den Aus­bil­der­schein (AdA-Schein) benö­ti­gen alle, die als Aus­bil­der im Betrieb tätig wer­den möch­ten. Das Bestehen der Aus­bil­der­eig­nung bei der IHK ist auch Vor­aus­set­zung für den Meis­ter.

Ich will Aus­bil­der wer­den!

Brandschutzhelfer

In jedem Betrieb müs­sen Brand­schutz­hel­fer vor­han­den sein. Sie neh­men Auf­ga­ben im vor­beu­gen­den und im abweh­ren­den Brand­schutz wahr.
Eine gera­de für Sicher­heits­mit­ar­bei­ter prä­de­sti­nier­te Wei­ter­bil­dung!

Ich will Brand­schutz­hel­fer wer­den!

Sicherheitsbeauftragter

Sicher­heits­be­auf­trag­te wer­den vom Betrieb bestellt, um im Arbeits- und Gesund­heits­schutz mit­zu­wir­ken. Der Kurs eig­net sich ide­al als ergän­zen­de Qua­li­fi­ka­ti­on im Bereich der Arbeits­si­cher­heit.

Ich will Sicher­heits­be­auf­trag­ter wer­den!

Waffensachkundeprüfung

Waffensachkunde

Sicher­heits­mit­a­bei­ter, die ihren Dienst mit der Schuss­waf­fe ver­rich­ten (z.B. im Geld- und Wert­trans­port), müs­sen eine Waf­fen­sach­kun­de­prü­fung erfolg­reich able­gen.
Für Sport­schüt­zen oder Waf­fen­trä­ger!

Ich will die Waf­fen­sach­kun­de!

Werkschutzlehrgang

Werkschutzlehrgänge I‑II und I‑IV

Sicher­heits­mit­a­bei­ter, die sich wei­ter­qua­li­fi­zie­ren möch­ten, erhal­ten durch die Werk­schutz­lehr­gän­ge in meh­re­ren Lek­tio­nen sicher­heits­re­le­van­tes Wis­sen ver­mit­telt. Der Kurs schließt mit einem Test der AfS ab.

Ich will mich wei­ter­bil­den!

top
Akademie für Sicherheit, 2019